Technische Details und Anforderungen

Alle Samples wurden in Stereo mit 24 Bit/48 kHz aufgenommen, für optimalen Realismus mit langen, mittleren und kurzen Tönen. Dann wurden sie mit einem speziellen Denoising-Algorithmus modifiziert, um ihre Obertöne zu erhalten. Die langen Noten enthalten bis zu 6 Loops.

Der Tonumfang der Manuale wurde auf 61 Tasten erweitert, der Pedalumfang auf 32 Tasten. Dies ermöglicht eine größere Literaturauswahl als der Original-Umfang (Manuale 58 Tasten, Pedal 30 Tasten).

Der Klang des Sample-Sets wurde so angepasst, dass der Organist ihn wie am Spieltisch empfindet. Alle Register klingen sehr klar, aber sie vermischen sich wunderbar miteinander. Das Positiv, direkt über dem Spieltisch platziert, spricht sehr direkt und relativ trocken, die Hauptorgel und das Pedal, links und rechts davon angeordnet, klingen etwas indirekter und das Schwellwerk, direkt unter der Decke platziert, schon etwas diffus. Die Chororgel, die sich etwa 50 Meter vom Spieltisch entfernt befindet, erzeugt schöne Echoeffekte, fügt sich aber dennoch hervorragend in die anderen Stimmen ein.

Dieses Sampleset benötigt Hauptwerk 4 und höher. Um die Orgel mit 24 Bit unkomprimiert zu laden, benötigen Sie einen Computer mit mindestens 22 GB freiem RAM. Die Mindestinstallation mit 16 Bit komprimiert verbraucht ca. 8 GB. Aber wegen des höheren Geräuschpegels empfehle ich es nicht.

Das Sample-Set ist verschlüsselt. Sie müssen ein Dongle-Update von Milan Digital Audio anfordern, um das Set spielen zu können.